Copyright 2018 Salvisberg

Tom Bowen (1916 – 1982) stammte aus einfachen Verhältnissen und lebte in Australien. Obwohl er nie eine Ausbildung in Körpertherapie oder anderen Behandlungsmethoden erhalten hatte, wusste er intuitiv, was der Körper brauchte, um sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen und zu regenerieren. Er besass die besondere Gabe, die Ursache eines Problems zu erkennen. Er bemerkte, dass gewisse manuelle Bewegungen und Griffe an bestimmten Stellen des Körpers besondere Wirkung erzielten. Er schrieb sein therapeutisches Wirken einem Geschenk Gottes zu.

Entwicklung

Seine Heilerfolge begannen sich herumzusprechen. Nachdem die grosse Zahl der Menschen, die zu ihm kamen, neben der Arbeit nicht mehr zu bewältigen waren, gründete er Ende der 1950er Jahre seine eigene Praxis in Geelong.

Laut einer 27 Wochen dauernden Studie der Regierung des Bundesstaates Victoria war Tom Bowen im Jahr 1975 einer der begehrtesten und erfolgreichsten Therapeuten des Landes und betreute jährlich über 13'000 Patienten. Eine erstaunlich hohe Zahl, wenn man bedenkt, dass die meisten nur zwei- bis dreimal Behandlungen bekamen und das maximal einmal pro Woche. Seine Heilerfolgsrate lag bei 88 %. Mittlerweile wurde Bowens Technik auch von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum erfolgreichsten ganzheitlichen Heilverfahren der Welt erklärt.

Im Jahre 1974 lud Tom Bowen Oswald Rentsch und seine Frau Elaine für die nächsten zweieinhalb Jahre zum Studium seiner Behandlungstechnik ein. Bis dahin führte er weder Notizen, graphische Darstellungen noch Handbücher über seine Behandlungsmethode. Unter seiner Führung beobachteten und dokumentierten die Rentschs die Bowen-Technik. Anschließend wurde diese Dokumentation von Tom Bowen selbst und auch von seiner Assistentin, Frau Rene Horwood, anerkannt und als wahrheitsgetreue Wiedergabe der Original Bowen-Technik autorisiert.

Es wurde vereinbart, dass das Ehepaar Rentsch die Bowen-Technik erst nach Bowens Tod unterrichten würde. Das erste Seminar wurde 1986 in Perth, Westaustralien, abgehalten. Vier Jahre später dozierten die Rentschs vollamtlich in Australien, Neuseeland, Nordamerika und im EU-Raum. Im Sinne der Bewahrung der Technik und deren Lehre in ihrer Originalform, gründeten die Rentschs 1987 die Bowen Therapy Academy of Australia (Australische Akademie für Bowen Therapie). Sie nannten die Methode: BOWTECH - die Bowen-Technik.